Die Vielfalt der Ruheorte

Die Friedhöfe ermöglichen heute eine Vielzahl an Grabmöglichkeiten. Einige stellen wir Ihnen hier vor.

Das Wahlgrab

Es kann persönlich gestaltet werden und bietet je nach Größe noch Platz für weitere Familienmitglieder, sodass das Grab über Generationen weitergeführt werden kann. Das Nutzungsrecht kann zu Lebzeiten erworben werden.

Das Reihengrab

Bei dieser Grabart wird jeweils nur eine Person beigesetzt. Die Gräber sind meistens kleiner als Wahlgräber und werden – wie der Name schon sagt – der Reihe nach belegt. Die Grabstelle wird beim Eintreten des Todesfalls zugewiesen. 

Das pflegeleichte Grab

Dies ist eine Option, wenn die Grabpflege auf Dauer nicht möglich ist. Der Friedhof übernimmt dann die notwendigen Arbeiten. Grabsteine oder Gedenktafeln sind je nach Friedhofssatzung aber möglich.

Das Urnenwahlgrab

Es kann von den Angehörigen frei gewählt und gestaltet werden. Möglich sind mehrere Urnenbeisetzungen der Familie. Das Grab kann zu Lebzeiten reserviert und die Nutzungsdauer beliebig verlängert werden.

Das Urnenreihengrab

Dieses teilt der Friedhof nach Eintritt des Todes zu. Hier kann der Reihe nach nur jeweils eine Urne beigesetzt werden.

Das anonyme Grab

Die anonyme Beisetzung erfolgt auf einem gesonderten Feld, beispielsweise auf Wiesengrabfeldern. Das umgebende Rasenstück wird nach der Beisetzung einheitlich hergerichtet, die Grab- bzw. Rasenpflege wird von der Gemeinde übernommen.

 

 

Bestattungen Silke Ebermann-Gaus

Feldstraße 1
31226 Peine

Tel.: 05171 / 25 8 25

E-Mail: info@ebermann-gaus.de
Internet: www.ebermann-gaus.de
Impressum | Datenschutz